Archiv des Autors: aklassmann

Die feuchten Träume des #CDU Bürgermeisters von #Triberg

Man(n) wird doch noch in Deutschland sexistische, frauenverachtende Witze machen dürfen? Und das bitte schön auch in aller Öffentlichkeit, durch Amtsträger, finanziert von Steuergeldern der Bürgerinnen und Bürgern! – Ach nein, die Bürgerinnen haben in Triberg ja nichts zu sagen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die feuchten Träume des #CDU Bürgermeisters von #Triberg

Das #Betreuungsgeld und Frauen, die im „Sprung“ hängen bleiben!

Heute verkündet: Das Betreuungsgeld entspricht also doch nicht der Verfassung! Als das Betreuungsgeld 2014 ein Jahr alt wurde, drehten sich die Diskussionen einfach weiter im immer gleichen Kreis. Diese Diskussion wird auch die heutige Entscheidung des Verfassungsgerichtes nicht ändern. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Das #Betreuungsgeld und Frauen, die im „Sprung“ hängen bleiben!

Kommt`ne Frau zur CDU … – 70 Jahre und (k)ein bisschen weiblicher?

„Kommt´ne Frau zur CDU …“ titelt der Spiegel in der Ausgabe 25/13.06.2015 S. 57ff seine Geschichte über den nächsten Versuch eines Generalsekretärs der CDU, die Partei jetzt aber mal endlich „jünger, weiblicher, bunter“ werden zu lassen. Der alte „Onkel“ CDU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Kommt`ne Frau zur CDU … – 70 Jahre und (k)ein bisschen weiblicher?

Nicht beklagen – für #Parité #50:50 in den Parlamenten klagen!

Gestern überall in der Presse: Das Betreuungsgeldgesetz soll verfassungswidrig sein mit der Begründung, es verstößt gegen den Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes. Hier noch einmal der Absatz im Wortlaut: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nicht beklagen – für #Parité #50:50 in den Parlamenten klagen!

Alleinerziehende allein gelassen – sind ja auch nur 1,4 Mio. Frauen!

Bundesfinanzminister Schäuble will entgegen dem Koalitionsvertrag eine Anhebung des steuerlichen Entlastungsbeitrags für Alleinerziehende nicht umsetzen. Dass er so einfach mal über den Koalitionsvertrag hinweg geht und dafür auch noch Applaus von Parteikolleginnen und -kollegen erhält, ist ja nichts Neues. Dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Alleinerziehende allein gelassen – sind ja auch nur 1,4 Mio. Frauen!

Die Frauenquote und das Kaudern der „schwarzen“ Männer!

Jetzt kommt sie also doch, die heiß umkämpfte Frauenquote in Aufsichtsräten. Von vielen Frauen gewünscht als symbolischer Akt: „Es reicht jetzt!“, von vielen Männern, besonders von vielen „schwarzen“ Männern in der Politik genau deshalb bekämpft. Soviel ist klar, der Untergang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Frauenquote und das Kaudern der „schwarzen“ Männer!

„Frauengipfel“ oder „Wirtschaftsgipfel“? – Führungsfrauen bei der Bundeskanzlerin

Am Mittwoch kommen bei Angela Merkel auf ihre Einladung hin 100 Frauen aus der deutschen Wirtschaft zum sogenannten „Frauengipfel“ zusammen. Sie reden zum wiederholten Male darüber, dass Frauen in der deutschen Wirtschaft unterrepräsentiert sind, über die Frauenquote und was zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Frauengipfel“ oder „Wirtschaftsgipfel“? – Führungsfrauen bei der Bundeskanzlerin

Juncker hat kein Frauenproblem – die Nationalstaaten haben eins!

Nein, nicht Jean-Claude Juncker hat ein Frauenproblem, die Nationalstaaten in der EU haben es. Da will außer Italien bisher keine Nation eine Frau für die EU-Kommission vorschlagen. Die Posten der EU-Kommissare sind viel zu wertvoll, die kann z.B. Deutschland doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Juncker hat kein Frauenproblem – die Nationalstaaten haben eins!